Die Musik Namibias

August 21, 2018

Namibia liegt im Süden von Afrika. Es liegt zwischen Botswana, Angola, Sambia, Südafrika und es grenzt an den Atlanik. Die Wüste Namib, die an der Küste Namibias entlang geht, hat Namibia durch Mburuma Kerina den Namen gegeben. Bis zum Ende des Ersten Weltkriegs war Namibia Deutsch-Südwestafrika. Mittlerweile wurde in Namibia auch Radon, das jedoch mit einer radonmessung abgeschätzt werden kann, gefunden, aber dennoch ist es ein sehenswertes und vor allem hörenswertes Land. Dieser Artikel wird über drei Künstler aus Namibia sprechen, die musikalisch groß im Kommen waren und sind und schon einige CDs veröffentlichten.

Jackson Kaujeua

Der 2010 verstorbene Musiker und Freiheitskämpfer Kaujeua war vor allem an der Unabhängigkeit Namibias interessiert. Es war im wichtig, dass Musik für mehr Solidarität sorgt und politisch und sozial etwas in Gang setzt. Beliebte Lieder waren “The Wind of Change” und „Gnubu Nubus“.

Jackson Kaujeuas Musik waren vor allem Gospel-Gesänge. Seine Musik war voller Leidenschaft, Liebe und Zusammenhalt für Namibia und die Welt.

Er galt in Namibia als der, der am meisten bewegte und der, der mit seiner Musik für eine Veränderung im Volk von Namibia sorgte. Bis heute ist er sehr angesehen und seine Musik wird gerne gehört.

Kurz vor seinem Tod wollte Kaujeua ein Projekt mit einer deutschen Produktion in die Wege leiten, es wäre um sein Lebenswerk gegangen.

The Dogg

Ein weiterer Musiker ist The Dogg. Der Rapper ist schon sehr lange im Business, hat aber immer noch nicht an Erfolg eingebüßt. Seine CDs werden immer noch sehr gerne gekauft. The Dogg hat schon zu Schulzeiten viel Musik gemacht. In Namibia hat der Musiker, der eigentlich Martin Morocky heißt, Wissenschaften studiert. Ein anderer Künstler, Gazza, hat ihn dabei unterstützt, seine Musik zu veröffentlichen. Sein erstes Album hieß “Shimaliw’ Osatana”. Es wurde 2004 veröffentlicht. Bis heute hat er 2004, 2006, 2007, 2009, 2010, 2011, 2013, 2015 und 2017 weitere Alben veröffentlicht. The Dogg ist im Besitz von Mshasho Productions und Mshasho Clothing. The Dogg hat sogar schon einige Awards gewonnen.

Kevin Kimaro

Kevin Kimaro ist erst 20 Jahre alt, aber hat bis jetzt schon einige Nummer-Eins Singles. Kevin ist unter dem Label DBS Records und veröffentlicht mittlerweile CDs und Musik online über sie. Eine seiner Hitsingles ist „18 Cold“, eine nächste ist „Bleeding Pen”. Natürlich geht es um Liebe, aber auch um die Leidenschaft für das Leben.

Der Rapper Kevin Kimaro möchte authentisch wirken, und das tut er auch. Es geht darum, seine Erfahrungen so echt wie möglich in seine Musik zu packen. Sein Interesse liegt auf seinen persönlichen Problemen, die er mit der Musik verarbeiten versucht. Außerdem schreibt er über das, was ihn außerhalb seines eigenen Lebens bewegt, beispielsweise über Politik und Soziales.

Seine Musik war im Radiosender Base FM schon zu hören, und viele Menschen sind mitgerissen von seiner Musik.

Im Januar 2017 hat er seine zweite CD „That’s What I hear people say“ veröffentlicht.

Hier geht es vor allem um seine Mutter, und die Erfahrungen des Aufwachsens mit ihr.

Namibias Musik ist und bleibt erfolgreich und bewegend.