Allgemein

CRM im Namibia-Tourismus

Februar 28, 2022

Der Kunde ist König und sollte auch so behandelt werden. Aus diesem Credo hat sich das moderne CRM, Customer Relationship Management, entwickelt. Was versteckt sich hinter diesem Begriff und wie können Tourismusunternehmen in Namibia und Deutschland davon profitieren und ihre Kundenbeziehungen stärken?

Namibias Tourismusindustrie

Namibia ist ein beliebtes Reiseziel, vor allem bei deutschen Reisenden, die sich nicht nur für die einzigartigen Naturlandschaften begeistern, sondern auch für die gemeinsame Geschichte beider Länder.

Namibia war einst deutsche Kolonie. Auch heute noch sprechen viele Menschen am südwestlichsten Zipfel des afrikanischen Kontinents Deutsch und pflegen enge Beziehungen zu Deutschland. Das gilt besonders für touristische Unternehmen. Mittelständische und kleine Reiseanbieter arbeiten mit großen, deutschen Reiseunternehmen zusammen oder sie richten ihr Angebot direkt an die Kundschaft in Deutschland.

Die meisten Reisenden sind Wiederholungstäter und reisen mehrmals in ihrem Leben nach Namibia beziehungsweise ins südliche Afrika. Für Tourismusunternehmen stellt sich die Frage, wie man die Kunden bindet und effektiv mit ihnen kommuniziert.

Kundenbeziehungen pflegen mittels CRM

Customer Relationship Management ist das neue Zauberwort im Vertrieb. Mithilfe von intelligenten CRM-Systemen können Unternehmen ihre Kundenbeziehungen aktiv gestalten und pflegen.

Als Unterstützung dient eine CRM Software, die den Reiseveranstaltern ermöglicht, die Kundenbeziehungen zentral zu steuern und zu kontrollieren, von der Kundenakquise über Marketingmaßnahmen bis zum Kundenservice und zur abschließenden Analyse.

Die Technologie unterstützt die Unternehmen dabei, neue Kunden zu gewinnen, diese zufriedenzustellen und an sich zu binden. Das sichert neue Aufträge und im Fall des Tourismus verkaufte Reisen in der Zukunft.

CRM Software wie die von Lime ermöglicht es, wertvolle Kundendaten zu zentralisieren und für alle Mitarbeiter zugänglich zu machen, damit die Daten gezielt im Marketing und im Vertrieb eingesetzt werden können.

Vorteile einer CRM Software

Mithilfe der Software kann man alle wichtigen Kundeninformationen an einem zentralen Ort zusammentragen, was den Zugang zu den richtigen Informationen erleichtert. Prozesse können automatisiert und vereinfacht werden, sodass man wertvolle Zeit spart, die sinnvoller in die persönliche Kommunikation mit den Kunden investiert werden kann.

Mailinglisten werden ganz einfach automatisch erstellt und Planungsschritte müssen nicht mehr mühsam im Kalender festgehalten werden. Auch das Monitoring und die Analyse der Kundenbeziehungen fällt mit der richtigen CRM Software leichter.

Auf einen Blick kann man Tendenzen abschätzen und Verbesserungen vornehmen, indem Statistiken, Berichte und Prognosen einen Überblick über Verkaufszahlen und Kundenzufriedenheit aufzeigen. Unternehmen können schnell reagieren und handeln, indem sie wichtige Kennzahlen und KPIs jederzeit grafisch im Blick haben und analysieren können.

Die richtige CRM Strategie

Mit einer durchdachten CRM Strategie hebt man sich als Unternehmen von der Konkurrenz ab. Kunden fühlen sich kompetent und individuell beraten, was sie in ihrer Kauf- oder Buchungsentscheidung beeinflusst.

Wenn sie sich gut aufgehoben fühlen, bleiben Kunden treu und buchen auch in Zukunft. Erfolgreiches CRM kann also auch als Teil des Marketings verstanden werden, denn es führt zu positiven Bewertungen von Kunden, die dies auch weitererzählen.

Gerade im Tourismus möchte man bestehende, zufriedene Kunden halten und sie zu weiteren Reisen motivieren. Mit der CRM Software von Lime gelingt dies einfach und effizient. So erhöht sich der Umsatz und damit auch der Profit des Unternehmens. Datengesteuertes Kundenmanagement schafft ungeahnte Möglichkeiten für jedes Unternehmen!